Peinliche Populisten und singende Vögel

Im kleinen Bild Sebastian Schulze. Oben, v.l.: David Kopp, Raphael Rubino und Rahel Jankowski, Vivienne Causemann, Zoe Hutmacher. Anja Köhler (2)

Im kleinen Bild Sebastian Schulze. Oben, v.l.: David Kopp, Raphael Rubino und Rahel Jankowski, Vivienne Causemann, Zoe Hutmacher. Anja Köhler (2)

„Die Vögel“ am Landestheater amüsiert: gut gespielt, witzig inszeniert, und ins Heute geholt.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Mit viel Musik und Witz, zahlreichen Referenzen auf die Gegenwart, einem dynamischen Ensemble und pfiffigen Ideen bringt Johannes Lepper „Die Vögel“ auf die Bühne des Vorarlberger Landestheaters. Die antike Komödie von Aristophanes wirkt dabei alles andere als alt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.