Hohenems

„Engel der Geschichte“ dauerhaft installiert

Günther Blenke bei der Platzierung seines Werks.  Julie Walser

Günther Blenke bei der Platzierung seines Werks.  Julie Walser

Die Skulptur wurde vom Jüdischen Museum erworben und gestern im Brunnen vor der Engelburg fixiert.

Ein Bild von Paul Klee mit dem Titel „Angelus Novus“ hat den deutschen Schriftsteller und Philosophen Walter Benjamin in seiner Geschichtsphilosophie wesentlich inspiriert. Aus Klees sonderbarem Mischwesen kreierte der Denker, 1892 als Sohn jüdischer Eltern geboren, den „Engel der Geschichte“. In di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.