Die Sehnsucht nach Kunst

Ein Blick in das Fenster des alten Zollamts. Kleines Bild: Alois Galehr und sein Zwerg. Wolfgang Ölz (2)

Ein Blick in das Fenster des alten Zollamts. Kleines Bild: Alois Galehr und sein Zwerg.

 Wolfgang Ölz (2)

Der Schauraum ZollART in Koblach ist von außen einsehbar: Eine gute Gelegenheit, die Werke von Alois Galehr vom Fenster aus zu besichtigen.

Von Wolfgang Ölz

neue-redaktion@neue.at

Eine Linie in der Geschichte der Kunst führt von der Romantik, die in der Trans­zendenz nach dem Göttlichen sucht, zu einer Kulturindustrie in der Moderne, die mit ihren Produkten nur noch auf sich selbst verweist – und auch die Dinge der Kunst zu Sachen macht,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.