„Eine Geschichte von allergrößter Einfachheit“

Mit „Woyzeck“ wird in die Saison gestartet. Anja Köhler

Mit „Woyzeck“ wird in die Saison gestartet. Anja Köhler

Interview. Mit Georg Büchners „Woyzeck“ in der Version von Robert Wilson/Tom Waits/Kathleen Brennan wird heute Abend die Saison am Landestheater eröffnet. Regisseur Tobias Wellemeyer spricht über das Werk.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Georg Büchners Dramenfragment „Woyzeck“ stammt von 1836. Wie aktuell ist es?

Tobias Wellemeyer: Es ist einer der einflussreichsten Texte der deutschen Dramenliteratur überhaupt. Unzählige Künstler, Autoren, Komponisten, Choreografen, Film- und Theat

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.