Bregenz/Palermo

Causa „si vende“kommt vor Gericht

Besagter Brunnen und sein damaliger Zustand. Uwe Jäntsch (2)

Besagter Brunnen und sein damaliger Zustand. Uwe Jäntsch (2)

Am 15. September tritt Uwe Jäntsch vor ein Gericht in Palermo. Er hat 2014 einen alten Brunnen bemalt.

Der aus Vorarlberg stammende Künstler Uwe Jäntsch wird nach eigenen Angaben bald als Beschuldigter vor ein sizilianisches Gericht treten. Sechs Jahre lang zieht sich bereits die Causa um einen alten Brunnen in dem Stadtteil Vucciria in Palermo, den Jäntsch 19 Jahre lang bewohnte und bespielte. Vor e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.