„Schwarz ist für mich keine Farbe“

Sharon Dodua Otoo war 2016 Bachmannpreis-Trägerin. Heuer hält die in Berlin lebende britische Autorin die Eröffnungsrede: „Dürfen Schwarze Blumen Malen?“ Von Karin Waldner-Petutschnig

Was hat sich für Sie persönlich seit der Auszeichnung mit dem Bachmann-Preis 2016 geändert?

SHARON DODUA OTOO: Der Preis ist wie ein Lottogewinn für mich gewesen, seitdem ist alles anders. Davor habe ich Vollzeit in zwei Jobs gearbeitet, jetzt kann ich komplett als freie Schriftstellerin leben. Auf e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.