In Kunst übertragenes Denken

Werk aus der Schau von Künstlerin Ilse Aberer. Kleines Bild: Aberer mit Dietmar Guderian. Wolfgang Ölz (2)

Werk aus der Schau von Künstlerin Ilse Aberer. Kleines Bild: Aberer mit Dietmar Guderian.

 Wolfgang Ölz (2)

Nach unfreiwilliger Corona-Pause ist die ­Ausstellung in der Quadrart Dornbirn wieder zu besuchen. Zu sehen ist Konkrete Kunst.

Von Wolfgang Ölz

neue-redaktion@neue.at

Dietmar Guderian gilt in Deutschland als ausgewiesener Experte in Sachen Konkreter Kunst. Die Verbindung von Mathematik und Kunst hat ihn sein Leben lang umgetrieben. In der Konkreten Kunst hat das Wort „Konkret“ laut Guderian die Bedeutung „sachlich überprüfbar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.