Zukunft des Ensemble unpop unsicher

Links die erste Produktion „Einige Nachrichten an das All“. Kleines Bild: das Ensemble mit Kasimir (l.).Klaus Hartinger (2)

Links die erste Produktion „Einige Nachrichten an das All“. Kleines Bild: das Ensemble mit Kasimir (l.).

Klaus Hartinger (2)

Der künstlerische Leiter Stephan Kasimir fordert höhere Förderungen. Auch die nächste Produktion ist noch nicht in trockenen Tüchern.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Die Premiere der nächsten, achten Produktion des Ensembles für unpopuläre Freizeitgestaltung, kurz unpop, ist für den 19. Februar 2020 angesetzt – ob diese aber tatsächlich über die Bühne des Dornbirner Kulturhauses gehen wird, und wie und ob es mit dem freien The

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.