Schonungslose, intime Innenschau

„Heile mich“.  Roland Paulitsch

„Heile mich“.  Roland Paulitsch

In „Heile mich“ leisten die Darstellerinnen eine beachtliche Performance – und zeigen ihr Inneres.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Die emotionale Bandbreite, die den Zuschauer des neuen Aktionstheater-Stücks „Heile mich“ frontal trifft, ist kaum zu überbieten: Vom Lachen über spannungsgeladenes Schweigen und Depression bis zum Weinkrampf ist in Martin Grubers neuer Inszenierung alles dabei. D

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.