Klagenfurt

„For Forest“ soll zur Weltmarke werden

Die Kunstinstallation „For Forest“.  APA

Die Kunstinstallation „For Forest“.  APA

Die Bäume des Projekts wandern aus dem Wörthersee-Stadion nach ­Niederösterreich. Dort hat der „For Forest“-Geschäftsführer Großes vor.

Am Sonntag war die Kunst­installation „For Forest“ zum letzten Mal im Wörthersee-Stadion für die Öffentlichkeit geöffnet, am Montag wurde bei einer Pressekonferenz Bilanz gezogen. So wurden 200.237 Besucher des Stadion-Waldes verzeichnet. Auch wurde über einen neuen Standort der Bäume informiert: De

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.