„Ich bin grundsätzlich glücklich hier“

Nach drei Monaten in einem türkischen Gefängnis kam er zu Weihnachten frei. Jetzt wartet der Steirer Max Zirngast auf seinen Prozess im April. Von Daniel Hadler

Max Zirngast ist wieder zu Hause, in der Wohnung seiner Freundin in Ankara. Seit September war der 29-jährige Journalist, der für linksgerichtete Medien schreibt, in türkischen Gefängnissen, bis zum ersten Prozesstag am 11. April darf der Steirer das Land nicht verlassen. Ihm wird vorgeworfen, Teil

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.