„Ich war immer schon der Klassenclown“

Kian Soltani im Jänner beim SOV-Konzert mit Dirigent Leo McFall.    Dietmar mathis

Kian Soltani im Jänner beim SOV-Konzert mit Dirigent Leo McFall.    Dietmar mathis

Interview. Der gebürtige Bregenzer Cellist Kian Soltani (26) spricht über Musik als Religion, seine Vergangenheit als Klassenclown und über die Frage, ob er mit Kirill Petrenko vorarlbergisch spricht.

Sie kommen wie der neue Berliner-Philharmoniker-Chefdirigent Kirill Petrenko aus Vorarlberg. Sprechen Sie vorarlbergisch gemeinsam, wenn Sie sich treffen?

Kian Soltani: Ich habe ihn bisher tatsächlich nur ein Mal getroffen – und da habe ich ihn aus gro­ßem Respekt auf Hochdeutsch angesprochen. Ich ho

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.