Eine Schau als Grundstein für Forschung

Kleine Bilder: Kurator Hubert Matt. Oben: Die Collage von Springenschmid hängt üblicherweise im Bludenzer Kulturbüro.  Lisa Kammann (3)

Kleine Bilder: Kurator Hubert Matt. Oben: Die Collage von Springenschmid hängt üblicherweise im Bludenzer Kulturbüro.  Lisa Kammann (3)

Mit der Sommerschau in der Galerie allerArt wird Ingo Springenschmid gewürdigt. Sie soll auch Ansatz für weitere Recherchen sein.

Von Lisa Kammann

Die erste posthume Ausstellung zu Ingo Springenschmid ist nicht nur eine Präsentation seiner Werke. Die Schau in der Galerie allerArt in Bludenz soll der Ausgangspunkt einer Aufarbeitung seiner Arbeit sein. Zum 30-jährigen Jubiläum widmet die Galerie ihre Sommerausstellung dem Verein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.