Klangkunst, die Ost und West verbindet

Mario de Vegas „collision 2“ gehört zu den auffälligeren Arbeiten in der Schau. Oben: „#Widerling“ von Strotter Inst. Petra Rainer (2)

Mario de Vegas „collision 2“ gehört zu den auffälligeren Arbeiten in der Schau. Oben: „#Widerling“ von Strotter Inst. Petra Rainer (2)

Mit der Ausstellung „sonic objections“ im Bildraum Bodensee werden Positionen zum Thema Sound in der Kunst präsentiert.

Von Lisa Kammann

Ein facettenreicher Soundteppich hat sich im Bildraum Bodensee ausgebreitet: „sonic objections“ heißt die Schau, die „das Element Klang als Material und Werkstoff in der Kunst“ zum Thema hat, wie im Begleittext zu lesen ist. In Kooperation mit dem Wiener Kunstverein „das weisse haus“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.