Kluges „Pluriversum“ im Belvedere 21

Filmstill aus „Schwarze Augen“, 2016. Die obligatorischen Zwischentitel in Kluges audiovisuellen Werken (Bild oben) sind der Stummfilm-Tradition entlehnt. Unten: Alexander Kluge.  Kairos Film (2)/Markus Kirchgessner (1)

Filmstill aus „Schwarze Augen“, 2016. Die obligatorischen Zwischentitel in Kluges audiovisuellen Werken (Bild oben) sind der Stummfilm-Tradition entlehnt. Unten: Alexander Kluge.  Kairos Film (2)/Markus Kirchgessner (1)

Der Filmemacher, TV-Produzent und Autor Alexander Kluge (86) ist mit einer Ausstellung in Wien verteten.

Als „Gegenalgorithmus zu Silicon Valley“ versteht der deutsche Filmemacher und Schriftsteller Alexander Kluge (86) „die poetische Kraft der Theorie“, die nun auch als Untertitel seiner Ausstellung „Pluriversum“ im Belvedere 21 dient. Eröffnet wurde die kleine, aber intensive Schau im Untergeschoss a

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.