„Kaspar“: „Wer stottert, ist glücklich“

Mehr als eine trockene intellektuelle Belehrung: Handkes „Kaspar“ am Landestheater. Anja Köhler

Mehr als eine trockene intellektuelle Belehrung: Handkes „Kaspar“ am Landestheater. Anja Köhler

Im Landestheater in Bregenz war am Mittwochabend als Saisonabschluss eine gelungene Premiere von Peter Handkes „Kaspar“ zu erleben.

Von Lisa Kammann

Ich möcht’ ein solcher werden, wie einmal ein anderer gewesen ist“: Mit diesem einen Satz beginnt mit dem Erlernen der Sprache die Menschwerdung, die Aneignung der Welt und die Integration in die Gesellschaft, die auf Konventionen und Verhaltensregeln fußt.

„Kaspar“ von Peter Handke,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.