Das Anne-Frank-Haus als Spiegel der Zeit

Die Zwischendecke wurde für die Installation „Hope House“ teilweise abgebaut. Oben: Simon Fujiwara im nachgebauten Schlafzimmer von Anne Frank.  Philipp Steurer(2)

Die Zwischendecke wurde für die Installation „Hope House“ teilweise abgebaut. Oben: Simon Fujiwara im nachgebauten Schlafzimmer von Anne Frank.  Philipp Steurer(2)

Eine außergewöhnliche Installation ist bis April im KUB zu sehen: Simon Fujiwara hat das Anne-Frank-Haus nach Bregenz gebracht.

Von Lisa Kammann

Wer bin ich? Bin ich eine gute oder böse Person?“, fragt sich – neben vielen anderen Fragen – Simon Fujiwara. Der britische Künstler möchte nach eigenen Angaben mit seinem außergewöhnlichen Werk komplexe moralische Problematiken unserer Gegenwart aufwerfen, den Menschen einen Spiegel

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.