Jugend ohne gott

Düstere Vision einer Gesellschaft

Eine Gruppe von Jugendlichen tritt in einer Art Survivalcamp zum Wettkampf an. Es geht darum, möglichst viele Punkte zu sammeln und so einen Studienplatz zu bekommen. Alain Gsponer hat den Roman „Jugend ohne Gott“ von Ödön von Horvath verfilmt und eine Vision einer Gesellschaft entworfen, die sich a

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.