Wie ein Wirbel von Tönen und Bildern

Pawel Zalejski und Piotr Szumiel (v.li) waren die Solisten des Abends. Kleines Bild: Gerard Korsten inspirierte zu einem feinfühligen Spiel. Bregenzer Festspiele/Dietmar Mathis

Pawel Zalejski und Piotr Szumiel (v.li) waren die Solisten des Abends. Kleines Bild: Gerard Korsten inspirierte zu einem feinfühligen Spiel. Bregenzer Festspiele/Dietmar Mathis

Von Mario Beib

Mit dem Ziel, Künstler und Themen aus der gesamten zurückliegenden Festspielsaison zu vereinen, spielte das Symphonieorchester Vorarlberg (SOV) am Sonntagmorgen ein Konzert im großen Saal des Festspielhauses in Bregenz. Unter dem Dirigat von Gérard Korsten, zusammen mit den polnischen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.