Feldkirch

Zauberhafter Indie-Pop am letzten poolbar-Wochenende

Lola Marsh.  Matthias Dietrich

Lola Marsh.  Matthias Dietrich

Die israelische Band „Lola Marsh“ bezirzte das Publikum des poolbar-Festivals, das Dienstagabend endete.

„We always loved the run, free like daisies in the sun“ haucht eine samtweiche Stimme ins Mikrofon. Die bezaubernde Sängerin und die betörende Melodie der ersten Ballade „Days to come“ ziehen das Publikum von Beginn an in seinen Bann. Und lassen es bis zum Ende nicht mehr los.

Im Jahr 2011 traf die S

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.