Bayreuth

Götterdämmerung für Wagnerianer

Einen bewegenden Schlusspunkt des „Ring der Nibelungen“ setzte das Festspielorchester, geleitet von Marek Janowski.

Bild- und stimmgewaltig ist bei den Bayreuther Festspielen mit der „Götterdämmerung“ der „Ring des Nibelungen“ zu Ende gegangen. Mit dem ebenso kraft- wie gefühlvoll gespielten Niedergang am Ende des dritten Aktes sorgte das Festspielorchester unter der Leitung von Marek Janowski für einen bewegende

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.