Die göttliche Ordnung

Nora, Hausfrau und Mutter, lebt 1971 in einem Schweizer Dorf. Es herrscht die Meinung, Emanzipation ist ein Fluch und gegen die göttliche Ordnung. Als sie sich aktiv für das Frauenwahlrecht einsetzt, gerät der Dorf- und Familienfrieden ins Wanken.

 TaS-Kino, im Kino Rio in Feldkirch, heute und Di.,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.