Hohenems

Scheitern an der eigenen Erzählung

Selim Özdogan mit der Moderatorin Eva Häfele.Stadt Hohenems

Selim Özdogan mit der Moderatorin Eva Häfele.

Stadt Hohenems

Für die bislang unveröffentlichte Erzählung „Geschichte ohne Papier“ wurde am vergangenen Samstag der Hohenemser Literaturpreis an den Autor Selim Özdogan verliehen.

Traditionell wurde die Übergabe des Hohenemser Literaturpreises im Salomon-Sulzer-Saal veranstaltet – und von einer Lesung des 1971 geborenen Kölner Schriftstellers Selim Özdogan („Wieso Heimat, ich wohne zur Miete“) gekrönt. Die Jury – bestehend aus Anna Mitgutsch, Sudabeh Mohafez und Zafer Senocak

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.