Der Zweifel an den Gewissheiten

Ein Mann, der sich gute Gedanken macht.

Ein Mann, der sich gute Gedanken macht.

Interview „Mein Kampf“ wird aktuell am Landestheater aufgeführt. Hanno Loewy, Direktor des Jüdischen Museums, macht sich Gedanken dazu.

Von Robert F. Weber

Wie hat Ihnen Taboris „Mein Kampf“ gefallen, aus dem Bauch heraus?

Hanno Loewy: Ich fand es hinreißend böse.

Inwiefern? Benennen Sie bitte das Böse.

Loewy: Böse: Erstens wird man in die fatale Lage gebracht, mit dieser erbärmlichen Figur Hitler fast so etwas wie Mitleid zu haben.

Ist

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.