Kunst, eine Schwester der Philosophie …

Das Kunstmuseum Liechtenstein ehrt Georg Malin, den Museumsmann und Künstler, anlässlich seines 90. Geburtstags und blickt gleichzeitig auf seine Anfänge zurück.

Inge El-Himoud-Sperlich

Die Zeit arbeitet für die richtigen Wegspuren, die wir gelegt haben“, sagt Georg Malin. Unbestritten ist, dass er, der Liechtensteiner Historiker, Künstler und Politiker es war, der in den späten 1960er-Jahren die Idee zu einem Museum für zeitgenössische Kunst in Liechtenstein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.