Die Emsiana 2016 verwandelt Hohenems wieder zum spannenden Kulturhotspot

Die Emsiana steht heuer ganz im Zeichen von „sagen, schreiben, singen“. Das Programm des Hohenemser Kulturfestes läuft von 19. bis 22. Mai.

Die Emsiana wird am 19. Mai traditionellerweise vom Kammerorchester tonart sinfonietta eröffnet. Die Festrede hält Dr. Eva Grabherr, Toni-Russ-Preisträgerin und ehemalige Leiterin des jüdischen Museums in Hohenems. Ein Brückenschlag zwischen der Vergangenheit und dem Heute wird mit der Emsiana gemac

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.