Vom „Kasperltheater“ zum Kleinkunstfestival

Zum 25. Mal wird heute Abend das Hohenemser Homunculus-Festival eröffnet. Vereinsobmann Günter Bucher ist einer von jenen, die von Anfang an dabei sind.

Brigitte Kompatscher

Es war der spätere langjährige Homunculus-Geschäftsführer Reinhard Bachmann, der vor einem Vierteljahrhundert an den Verleger und Künstler Günter Bucher herantrat. Mit der Idee, ein kleines Festival mit Figuren und Puppen zu machen, erinnert sich Bucher. Er war begeistert und nac

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.