Lustvolles Trampeln im Fettnapf

„Für die Eltern was Perverses“ gab es am Mittwochabend in Götzis von Dirk Stermann, Christoph Grissemann und dem Musiker Oliver Welter.

barbara camenzind

Grissemann hat ein Kind zu Hause. Das macht ihm Angst. Das Kind rieche nach Teetassen. Stermann starrt seinen Fruchtsaft an. Naturtrüb? Naturtrüb sei er selber. Herzlich willkommen in Absurdistan. Herzlich willkommen in Stermann und Grissemanns schwarzhumorigem Theater „Für die Elte

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.