Ai Weiwei schließt aus Protest Ausstellung

Ein Signal setzt der chinesische Künstler gegen die Asylpolitik Dänemarks.

Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat aus Protest gegen die verschärfte Asylpolitik der dänischen Regierung eine Schau mit seinen Werken in Kopenhagen gestoppt. „Ai Weiwei hat sich entschieden, seine Ausstellung ‚Ruptures‘ in der Faurschou Foundation Copenhagen zu schließen“, teilte die private Kun

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.