Einer, der genau hinsieht

Der frisch gekürte Ophüls-Preisträger Stephan Richter (35) widmet sich erneut einer wahren Begebenheit.

JULIA SCHAFFERHOFER

Der Supermarkt als stiller Tatort. „Ein klassischer Nicht-Ort, der zwar Unmengen an Sehnsüchten generiert, aber keine Geschichte und keine Identität zulässt.“ So formulierte der in Dresden geborene und in Wien lebende Regisseur Stephan Richter das Setting, in das er seinen Debütfi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.