Kaltes Schweigen im Schnee

In Kooperation mit dem Frauenmuseum Hittisau inszeniert die Theaterkompagnie Café Fuerte Reto Fingers „Kaltes Land“ im Freien.

angelika drnek

hanna lebt in einem Schweizer Bergdorf und wird vom Vater nur „Bub“ genannt. Ihr Bruder ist tot, der Dorfpfarrer ist zudringlich und die Hoffnung auf ein freieres Leben scheint immerfort bedroht zu sein. „Kaltes Land“, jener Theatertext, mit dem der Schweizer Autor Reto Finger 2005 den

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.