Schlaflos in Schwarzenberg

Erstaunliche Geschichten und Musik auf höchstem Niveau: Die Schubertiade in Schwarzenberg.

Die Schlafstörungen des Grafen Keyserlinck bescherten der Musikwelt eine ihrer großartigsten Kompositionen. Dieser Graf leistete sich im Dresden der 1740er-Jahre einen Cembalisten, der ihm die Nächte mit Musik erträglich machte. Er hieß Goldberg, und für ihn hat Johann Sebastian Bach seine „Aria mit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.