Mit Papierkleidern durch die Welt der Ikonen

Ein grandioses Verkleidungsspiel bot Ennio Marchetto an zwei Abenden beim Seelax-Festival im Freudenhaus in Bregenz.

Barbara Camenzind

Wer kennt sie noch, die Papierpuppen aus der Kindheit, die man jeweils mit liebevoll ausgemalten Faltkleidern schmückte und sich über das Verwandlungsspiel freute? Je nach Stil bekam die Figur einen ganz eigenen Ausdruck.

Dieses eigentlich simple Prinzip faszinierte den Italiener Enn

Artikel 2 von 5
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.