Goldglitzernde Mauer und prägnante Krieger

Bei strahlendem Sonnenschein wurde gestern das Richtfest für das „Turandot“-Bühnenbild auf der Bregenzer Seebühne gefeiert.

Die Bregenzer Festspiele haben am Mittwoch das Richtfest für das „Turandot“-Bühnenbild auf der Seebühne gefeiert. Geprägt wird die Kulisse von einer Nachbildung der Chinesischen Mauer – einer 27 Meter hohen, 72 Meter breiten und 335 Tonnen schweren Wand aus orangefarbenen, goldglitzernden Mauerstein

Artikel 2 von 10
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.