Offene Räume, versteckte Hinweise

Zum Abschluss des Zweijahres-Projekts im Magazin4 werden Besucher „in aller Offenheit“ empfangen.

angelika drnek

Vor knapp zwei Jahren startete Magazin4-Leiter Wolfgang Fetz mit seinem fünfköpfigen Kuratorenteam das Langzeitprojekt „six memos for the next …“. Ein Ausstellungsreigen, der sich nicht an herkömmlichen Formaten orientierte und sich ganz dem Prozesshaften verschrieb. Darüber hinaus wur

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.