PEN-Club will sich einmischen

hamburg. Die „Festung Europa“ versagt, eine neue globale Gefahrenzone braut sich zusammen – so sehen es die Schriftsteller im deutschen PEN. Deshalb wollen sie sich stärker einmischen und nicht allein auf die Meinungsfreiheit und Menschenrechte von Autoren beschränken.

Den Kursschwenk der Autorenvere

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.