Nominierung für EU-Filmpreis

Wien. Der österreichische Film „Macondo“ von Sudabeh Mortezai ist für den Lux-Filmpreis des EU-Parlaments nominiert. Die semidokumentarisch inszenierte Coming-of-Age-Geschichte wurde als einer von zehn nominierten Filmen am Sonntag beim Karlsbader Filmfestival bekannt gegeben. Die drei Finalisten fü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.