Die Angst vor zu viel Glück

Den Weg von einer einzigen falschen Entscheidung direkt ins Unglück beschreibt Antonio Fian in seinem neuen Roman „Das Polykrates-Syndrom“. Am 28. April stellt er ihn in Vorarlberg vor.

Das Wichtigste zuerst: Ihr Protagonist Artur wird von seiner Geliebten Alice in die „Eichhörnchenstellung“ eingeweiht. Wie funktioniert die?

Antonio Fian: Das weiß ich nicht.

Das ist jetzt ein wenig enttäuschend.

Fian: Finden Sie? Mir gefällt im Gegenteil die Vorstellung, dass vielleicht manche Leserin

Artikel 2 von 8
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.