Triumphaler Start für Kirill Petrenko

Jubel für das Regieteam und die Sänger, vor allem aber den Dirigenten Kirill Petrenko bei der „Frau ohne Schatten“ an der bayerischen Staatsoper.

anna mika

Es ist im Hinblick auf sein ohnehin komplexes Repertoire schon bemerkenswert, wenn Kirill Petrenko sagt, dass „Die Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss das Schwierigste sei, was er je dirigiert habe: „Dagegen ist der ‚Ring‘ der kleine Prinz“. Nicht genug der Superlative: Kenner des Werke

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.