Die Lücken in der Erzählung

Hubert Dragaschnig inszeniert Thomas A. Weltes Theaterstück „Das Verhör“ im Theater Kosmos.

angelika drnek

Was für den Menschen wirklich zähle, meint Theater-Kosmos-Leiter und Regisseur Hubert Dragaschnig, sei der „große Gesang“, in dem der Einzelne vorkomme. Eine kontinuierliche Erzählung. Durch historische Einschnitte wie den Zweiten Weltkrieg gäbe es aber riesige Lücken in dieser Gesells

Artikel 2 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.