Zum Sehen und zum Hören

Unter dem Titel „TonRäume“ zeigt der gebürtige Salzburger Josef Baier derzeit in der Feldkircher Johanniterkirche Klangskulpturen.

Inge El Himoud-Sperlich

Um einen Kirchenraum akus­tisch auszufüllen, sollte ein Musikinstrument ein angemessenes Volumen haben. Eine Orgel etwa. Jetzt bespielt der Bildhauer Josef Baier mit drei raumfüllenden Klang­skulpturen die Johanniterkirche. Es sind dies ein an Klaviersaiten aufgehängtes und mi

Artikel 2 von 3
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.