Musikalische Gärten

Mauerblümchen ade: Das Frauenmuseum Hittisau setzte auf Komponistinnen.

barbara camenzind

Komponistinnen haben heute zum Glück nicht mehr den Ruf, besonders „exotische Pflanzen im Musikgarten“ zu sein. Doch bis es so weit kam, führten sie jahrhundertelang eher ein Mauerblümchendasein. Das Frauenmuseum Hittisau widmet sich in ihrer liebevoll kuratierten Ausstellung mit gr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.