Künstleratem und Kunstverzehr

frankfurt. Sein Metier war die Provokation. Piero Manzoni (1933-1963) schuf „unfarbige“ Bilder ganz in Weiß, er füllte Luftballons mit „Künstleratem“ und bot Ausstellungsbesuchern signierte Eier zum „Kunstverzehr“ an. 1961 füllte er „Künstlerscheiße“ in Dosen und verkaufte sie zum damaligen Goldprei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.