Macht des Wortes: Goethe-Medaille

Weimar. Am 28. August 1749, „mit dem Glockenschlag zwölf“, wurde Goethe geboren. 263 Jahre später verleiht das Goethe-Institut in Weimar die Goethe-Medaille an eine Litauerin, einen Kasachen und einen Bosnier, die ebenfalls von der Macht des Wortes überzeugt sind.

Der kasachische Theaterregisseur Bol

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.