Festspielmatinee: Wilde Jagd der Bläser im Scherzo

Zu einer spannenden Festspielmatinee lud das Symphonieorchester unter Korsten.

katharina von glasenapp

Was mag das für eine Bestie sein, die einen derart zarten, zerbrechlichen, seufzenden Kern in sich trägt? Auch das Symphonieorchester Vorarlberg meisterte unter der engagierten Leitung seines Chefs Gerard Korsten ein groß besetztes Orchesterstück von Detlev Glanert.

Reichlich S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.