Babylon – Rausch der Ekstase

Eine Feier der Stummfilmära

Megalomanische Hommage an das Hollywood der 1920er.

Regiestar Damien Chazelle legt ein vielgestaltiges Werk als Feier der Stummfilmära vor. Drei Stunden voller Stars, visueller Ekstase und dramatischer Mikroszenen.

In seinem Ensemblewerk folgt Chazelle mehreren Protagonisten über die Zeit vom letzten Stummfilmjahr 1926 bis in die frühen 1930er hinein.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.