„Das Unternehmen lebt nicht von mir oder den Managern“

Gerhard Flatz, Geschäftsführer des Bekleidungsherstellers KTC, spricht über die wirtschaftliche Situation in China und die Entwicklung in den vergangenen Jahren.

China gilt ja im Westen als Boom-Land. Allerdings scheint der Motor in den vergangenen Monaten ins Stottern geraten zu sein. Es gibt Probleme an der Börse und es wird immer schwieriger Arbeitskräfte zu finden. Wie beurteilen Sie die Lage?

Gerhard flatz: China hat nach wie vor über sechs Prozent Wirts

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.