„Ermittlungen brauchen eine Deadline“

Interview. Der neue Präsident der Anwälte, Armenak Utudjian, fordert mehr Rechte für Beschuldigte. Etwa Handy-Durchsuchung nur mit Gerichtsbeschluss. In der WKStA entstehe „der Eindruck, dass kriminalisiert wird“. Von Ernst Sittinger

Herr Präsident, Sie haben sich zum Amtsantritt kritisch über die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft geäußert. Was ist der Kern Ihrer Kritik?

ARMENAK UTUDJIAN: Die Beschuldigtenrechte müssen ausgebaut werden. In der WKStA laufen viele medienwirksame Verfahren. Dabei kommt es im

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.