„Wer ist denn schuld, wenn was passiert?“

Interview. Komplexitätsforscher Peter Klimek ärgert sich über die Unterstellung, die Forscher wollten die Menschen nur einsperren. Replik an die Politik: Keiner wolle Verantwortung für das Risiko tragen. Von Claudia Gigler

Sie haben dagegen protestiert, dass Virologen von Politikern, die mit Vorschlägen nicht einverstanden sind, „der Lächerlichkeit preisgegeben“ werden. Sehen Sie sich als Stütze der Politik oder als unerwünschte Begleiterscheinung?

PETER KLIMEK: In Phase 1, als noch keiner wusste, was los i

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.