„Wir Menschen finden Geiz gar nicht so geil“

Interview. Starökonom Paul Collier verzweifelt an Europas Versuchen, Flüchtlinge „retten“ zu wollen, ärgert sich über unsere Entwicklungspolitik und sieht durch Corona eine Wende eingeleitet, aus der wir für andere Krisen lernen können. Von Nina Koren

Die Flüchtlingskrise steht erneut vor der Tür: Die Zahl der Asylanträge in Europa steigt wieder; manche fürchten wegen der Taliban einen Ansturm aus Afghanistan. Sie haben sich Ihr Leben lang mit Flucht befasst: Was sollen wir tun?

PAUL COLLIER: Die Lösung besteht nicht darin, alle aufneh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.